Logo Evangtours GmbH
Reisebüro Am Schlosspark
Startseite Reisebüro Reise Suche Albanien 2024 Zypern - Tochni 2024 Georgien 2024 Jordanien 2024 Armenien 2024 Auschwitz und Krakau Prag 2024 Private Touren durch Israel Ferienanlage Griechenland Incoming Informationen Kontakt Impressum Umweltprojekte slow tourism
Schnell Kontakt
Telefon +49 (0) 35955 45888
Brief info@evangtours.de

Zwischen Wüsten und Wadis, Burgen und Basaren, Ruinen und Palästen - Die Umwelt der Bibel

zurück

Tag 1: Flug nach Damaskus
Flug nach Damaskus. Erledigung der Einreiseformalitäten durch unseren Reiseleiter. Anschließend Fahrt zum Hotel.


Tag 2: Damaskus Sednaya - Maalula - Krak des Chevaliers - Al Wadi bei Homs
Fahrt durch das Qallamongebirge zum Kloster Sednaya, griechisch-orthodoxes Marienkloster. Weiter geht es nach Maalula, (1600 m) ein malerisches Felsendorf. Besichtigung der Klöster Mar Sarkis und Mar Thekla. In Maalula wird heute noch aramäisch, die Sprache von Jesus gesprochen. Anschließend besichtigen Sie Krak des Chevaliers, eine der besterhaltenen Kreuzritterburgen.


Tag 3: Al Wadi Hama Apamia - Simeonkloster Aleppo
Sie fahren nach Hama, gelegen an den Ufern des Orantes. Fotostopp u.a. an einigen der großen Wasserräder, den Norias. Weiterfahrt nach Apamea, eine Ruinenstadt, die im 4. Jh. v. Chr. erbaut wurde. Sie sehen umgeben von einer Mauer, schöne Säulen, Reste alter Gebäude und große Kirchen. Sie fahren in Richtung türkische Grenze zum Simeonkloster. Hier soll Simeon 40 Jahre lang von der Plattform einer Säule gepredigt haben.


Tag 4: Aleppo Stadtbesichtigung
Spaziergang durch das Al-Judeida Viertel (Armenisches Viertel), Besichtigung der maronitischen, armenischen und katholischen Kirche. Im Anschluss daran geniessen Sie eine Stadtrundfahrt und die Besichtigung der islamischen Zitadelle, sowie der Omayaden Moschee. Nachmittagsbummel im überdachten Markt, welcher 15 km lang ist und mit 12 000 Geschäften sowie einer mittelalterlichen Atmosphäre lockt.


Tag 5: Aleppo - Euphrat-Staudamm - Resafa - Palmyra
Fahrt zum Euphrat-Staudamm, erbaut 1970, weiter geht es zur Ruinenstadt Resafa. Besichtigung der Kathedrale des hl. Sergius, der als Märtyrer im Christentum verehrt wurde. Die Stadt diente auch als Bischofssitz. Durch die syrische Stein- und Geröllwüste gelangen Sie zur wunderschönen Oasenstadt Palmyra (UNESCO Welterbe). Zum Sonnenuntergang fahren Sie zum nächsten Berg, um diesen mit einem Blick auf die Ruinenstadt zu geniessen.


Tag 6: Palmyra
Diese größte Ruinenstätte des Landes ist berühmt durch seine Tempel, Mauernreste und Turmgräber. Sie besichtigen den Baaltempel, die Säulenstraße und den Triumphbogen, Theater, Zenobia-Bad, Agora, Titrapilon, den Turm und die unterirdischen Gräber sowie das Palmyramuseum. Anschliessend fahren Sie nach Damaskus. Unterwegs ist ein Stop beim berühmten Kaffee Bagdad geplant.


Tag 7: Damaskus Stadtbesichtigung
Auf den Spuren von Paulus geht es durch die „Gerade Straße“ bis zum Osttor, um die Ananiaskirche zu besuchen, eine der ältesten, noch erhaltenen frühchristlichen Kirchen sowie die Pauluskapelle. Im Herzen der Altstadt befindet sich der Azem-Palast, eines der schönsten Bauwerke der arabischen Baukunst. Weiter geht es zum Grab/ Mausoleum von Saladin, anschließend besichtigen Sie die Omayaden-Moschee, Spaziergang durch den Souk el-Hamidia (gedeckte Marktstraße - Gewürzbasar) bis zur Zitadelle und dann beginnt die Stadtrundfahrt zum Aussichtsberg Qasion, um den Blick auf die Stadt zu genießen.

Tag 8: Abreise
Fahrt zum Flughafen nach Aleppo und Rückflug nach Deutschland

Verlängerungsmöglichkeit nach Wunsch


Laden Sie sie hier den Flyer zur Reise kostenfrei herunter
zurück