Logo Evangtours GmbH
Reisebüro Am Schlosspark
Startseite Reisebüro Reise Suche Zypern - Tochni Armenien 2022 Auschwitz und Krakau Private Touren durch Israel Ferienanlage Griechenland Incoming Informationen Kontakt Impressum Umweltprojekte slow tourism
Schnell Kontakt
Telefon +49 (0) 35955 45888
Brief info@evangtours.de

Die Unsterblichen Stätten von Syrien & Jordanien

zurück

1. Tag: Ankunft Damaskus Flughafen
Treffen unseres Assistenten, Hilfe bei der Visabesorgung und beim Zoll,
Transfer zum Hotel in Damaskus und Übernachtung.


2. Tag: Stadtrundfahrt Damaskus
Die schöne Hauptstadt von Syrien hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, unter anderem die Omayyaden- Moschee, saladins Grabmal, das Nationalmuseum, den Azem Palast, St. Ananias Kirche und das Fenster von St. Paulus. Übernachtung Damaskus.


3. Tag: Damaskus & Sednaya & Maloula & Krak des Chevaliers und Aleppo
Fahrt von Damskus nach Sednaya. Oberhalb des Städtchens Sednaya erhebt sich ein griechisch-orthodoxes Nonnenkloster. Maloula, ein malierisches Dorf in einer Felsenschlucht versteckt. Hier wird von den Einwohnern noch heute aramäisch, die Sprache Jesu, gesprochen. Weiter zum Krak des Chevaliers, iner hervorragend erhaltenen Kreuzritterburg, ein einzigartiges Beispiel mittelalterlicher Festungsbaukunst. Weiterfahrt nach Aleppo und Übernachtung.


4. Tag: Stadtbesichtigung
Aleppo ist die älteste stadt der Welt und so beeindruckend und schön wie keine andere Stadt in Syrien. Als Ausgangspunkt einer Besichtigung Aleppos bieten sich unter anderem die grosse Omayyaden-Moschee, die Zitadelle, Karawanserei Khan-Al-Wazir, das Museum und die zahlreichen Suks der Altstadt an (12km überdachte Landestrasse). Übernachtung in Aleppo.


5. Tag: Aleppo & St. Simeon & Apameia & hama & Palmyra
St. Simeon ist eines der bedeutensten mittelalterlichen Bauwerke des ganzen Orients. Das Kloster liegt auf dem Hügel, auf dem St. Simeon die letzten Jahre seines Lebens auf seiner höchsten Säule verbrachte.Weiter nach Apameia, welches reich mit seinen Zeugnissen aus der Zeit des Hellenismus, Roms und Byzanz ist. Weiterfahrt nach Hama, die eine der ältesten Städte des Orients ist und bis heute ist die zu beiden Seiten des Orontes gelegene Stadt wegen ihrer malerischen Wasserräder (Norias) bekannt. Weiterfahrt nach Palmyra und Übernachtung.


6. Tag: Palmyra & Damaskus
Ausführliche Besichtigung von Palmyra, eine der eindrucksvollsten Ausgrabungsstätten im ganzen Orient. Sie besichtigen den Baal Tempel, das Theater, die Kolonnadenstrasse und die Totentürme. Fahrt nach Damaskus für Übernachtung.


7. Tag: Damaskus, Bosra, Jerash, Amman
Bosra, dem einst bedeutendsten städtischen Zentrum im grossyrischen Raum, suedlich von Damaskus. Fahrt über die syrische-jordanische Grenze nach Amman. jerash ist die weitläufigste und besterhaltenste Stadtanlage aus der roem.-hellen. Zeit; sie wurde vor über 2000 Jahren erbaut. Weiterfahrt nach Amman und Übernachtung.


8. Tag: Stadtrundfahrt Amman / Totes Meer / Amman
Amman ist die Hauptstadt Jordaniens und hat zur Zeit etwa 1,5 Millionen Einwohner. Die Stadt war bereits zu biblischen Zeiten unter dem Namen Rabat Ammon, später als Philadelphia bekannt. Das Tote Meer liegt etwa 400m unter dem Meeresspiegel und ist somit der tiefste Punkt der Erde. Zeit für ein Bad im Salzwasser. Übernachtung in Amman.


9. Tag: Amman & Madaba & Berg Nebo & Könige Str. & Kerak & Petra
Madaba ist die Stadt der mosaike. Der Höhepunkt ihrer künstlerischen Vollendung wurde zwischen dem 2.-5. Jhd. n.C. erreicht. Das beruehmteste der roem.-byzan. Mosaike ist die Landkarte von Palestina. Nicht weit entfernt von Madaba erhebt sich der Berg Nebo. Weiterfahrt durch das Wadi Mujjib, dem Grand Canyon Jordaniens, mit atemberaubenden
Ausblicken auf Felsen, Taeler und die Heimat der “Schwarzen Iris”, der jordanischen Nationalblume, bis Kerak. Dort Besichtigung der alten Kreuzfahrerfestung aus dem 12. Jhd. n.C. Übernachtung in Petra.


10. Tag: Ganzer Tag Besichtigung von Petra / Amman
Der Höhepunkt Ihrer Reise ist ganz sicher der Besuch von Petra, der alten Hauptstadt der Nabatäer. Jordaniens "Rosarotes Kleinod " ist halb so alt wie die Zeit, es wurde von über 2000 Jahren aus dem farbenprächtigen Sandsteinfelsen gemeiselt. Die Stadt kann zu Fuss durch den einzigen Zugang, einem schmalen Felsspalt - dem Siy - erreicht werden. Nachmittag Fahrt über Desert Highway nach Amman und Übernachtung.


11. Tag: Transfer zum Flughafen von Amman
Transfer zum Flughafen Amman, Hilfe bei den Ausreiseformalitäten durch unsere freundlichen Mitarbeiter am Flughafen.
zurück