Logo Evangtours GmbH
Reisebüro Am Schlosspark
Startseite Reisebüro Reise Suche Zypern - Tochni Georgien Auschwitz und Krakau Private Touren durch Israel Ferienanlage Griechenland Incoming Informationen Kontakt Impressum Umweltprojekte slow tourism
Schnell Kontakt
Telefon +49 (0) 35955 45888
Brief info@evangtours.de

Der Jakobspilgerweg in Spanien - Von den Pyrenäen zum Atlantik

zurück

Eine Wallfahrt zu dem im 9. Jhdt. entdeckten Apostelgrab im Nordwesten Spaniens galt im Mittelalter genausoviel wie eine Wallfahrt nach Rom oder in das Heilige Land. Der Jakobspilgerweg hat eine Renaissance erfahren und auch heute benutzen ihn wieder viele Pilger. Über den 800 km langen Weg strömten Tausende nach Santiago de Compostela, an dem
Klöster, Kirchen und Herbergen entstanden.


1.Tag: Anreise nach Bilbao - Pamplona
Flug nach Bilbao. Bustransfer zum Hotel in Pamplona.


2.Tag: Pamplona
Vormittags Besichtigung einer der schönsten gotischen Kirchen Spaniens, der Kathedrale mit dem Kreuzgang, und des Diözesanmuseums. Fahrt über Tafalla nach Olite, das im 15. Jh. Sitz der Könige von Navarra war.
Rükkfahrt nach Pamplona.


3.Tag: Artajona - Puente de la Reina - Estella - Logrono
Vormittags Fahrt nach Artajona mit großer Wehranlage, eine der größten Navarras, und Puente de la Reina, einer wichtigen Station am Jakobsweg (eine sehr alte Brücke führte mehrere Jahrhunderte über den Rio Arga). Weiterfahrt nach Estella, dem Toledo des Nordens. Besichtigung der Kirche San Pedro de la Rua und des Königspalastes aus dem 12. Jh. Fahrt nach Logrono, der Provinzhauptstadt von Rioja, die am rechten Ebroufer liegt.


4.Tag: Nájera - Santo Domingo de la Calzada - Burgos
Fahrt nach Nájera und Besichtigung des Klosters Santa Maria aus dem 11. Jh. mit Kreuzgang und Grablege der späteren Könige von Navarra. Weiter geht es nach Santo Domingo de la Calzada mit der Kathedrale aus dem 12.–16. Jh.. Dieser Ort wird häufig zur Rast genutzt auf dem anstrengenden Weg bis Santiago de Compostela. Weiterfahrt nach Burgos, das auf 900 m in der nordkastilischen Hochebene liegt.


5.Tag: Burgos - Frómista - Carrion de los Condes - Sahagún - León
Vormittags Besichtigung der Kathedrale von Burgos, der drittgrößten Spaniens nach Sevilla und Toledo. Burgos war im Mittelalter die Hauptstadt der vereinigten Königreiche Kastilien und León. Weiterfahrt nach Frómista, einem ehemaligen Pilgerrastplatz, mit der romanischen Kirche San Martin aus dem 11. Jh. und nach Carrión de los Condes mit der Kirche Santiago und dem ehemaligen Benediktinerkloster San Zoilo. Danach geht es über Sahagún nach León, einer mittelalterlichen Stadt am Südrand des Kantabrischen Gebirges.


6.Tag: León - Astorga - Ponferrada - Villafranca del Bierzo - Santiago de Compostela
León ist die ehemalige Hauptstadt des Königreiches León und Bischofssitz. Vormittags Besichtigung der Kathedrale von León San Isidoro aus dem 13. und 14. Jh. mit dem Pantheon der Könige. Fahrt nach Astorga (bischöflicher Palast erbaut von Antonio Gaudi) und Ponteferrada (Templerburg). Weiter geht es nach Villafranca del Bierzo, dessen Name an die Suebenfestung Pieros erinnert. Abends Ankunft in Santiago de Compostela.


7.Tag: Santiago de Compostela
Stadtführung im mittelalterlichen, malerischen Santiago de Compostela mit seinen alten Granitstraßen und -häusern. Den Höhepunkt bildet die Jakobuskathedrale aus dem 11.-13. Jh. und das Grab des Apostels Jakobus.


8.Tag: Abreise ab Santiago de Compostela
Vormittags zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen von Santiago de Compostela und Rückflug.
zurück