Logo Evangtours GmbH
Reisebüro Am Schlosspark
Startseite Reisebüro Reise Suche Armenien 2020 Private Touren durch Israel Ferienanlage Griechenland Events Incoming Informationen Kontakt Impressum
Schnell Kontakt
Telefon +49 (0) 35955 45888
Brief info@evangtours.de

Armenien 2020

Armenien / Berg Karabach

07.08. - 16.08.2020 (10 TAGE) - € 1950,-

Nachdem wir nun schon wiederholt in Israel oder Jordanien gemeinsam unterwegs waren, lade ich nun zu einer Reise in das älteste christliche Land der Welt ein. Die Reise findet gemeinsam mit 14 Teilnehmern aus der Kirchgemeinde Waldbröl/NRW und dem dortigen Pfarrer Jochen Gran statt. 10 Plätze stehen für uns aus Mitteldeutschland bereit. Die Gruppengröße wird 24 TN nicht übersteigen.
Die Christianisierung Armeniens wird auf den Heiligen Georg (auch Grigori genannt) zurückgeführt. Im Jahr 301 n.Chr., also noch vor dem Toleranzedikt Kaiser Konstantins (313 n. Chr.), wurde das Christentum in Armenien zur Staatsreligion erhoben. Armenien beeindruckt aber nicht nur durch seine Geschichte, sondern auch seine großartige Landschaft. Beides werden wir auf dieser einmaligen Reise erleben.


1.Tag: 07.08. Fr.
Selbständige Anreise zum Flug-hafen nach Berlin Schönefeld - Flug mit Aeroflot über Moskau nach Jerewan (Ankunft nach Mitternacht: 00:35 Uhr) Übernachtung (ÜN) in Jerewan.

2.Tag: 08.08. Sa. Stadtrundfahrt in Jerewan und Besuch der Genozid Gedenkstätte. „Unser einziges Ziel ist, die Türkei bis zum Ende des Krieges an unserer Seite zu halten, gleichgültig, ob darüber Armenier zu Grunde gehen oder nicht.“ Das war die Reaktion des damaligen Reichskanzlers Theobald von Bethmann Hollweg im Dezember 1915 auf einen Bericht der deutschen Botschaft in Konstantinopel über die Verbrechen der osmanischen Regierung an den Armeniern. Weiterfahrt zum berühmten Tempel Garni aus hellenistischer Zeit. Mittagessen auf einem Bauernhof mit Gelegenheit, den traditionellen armenischen Brotbackprozess 'lavasch' zu erleben. Besuch des Klosters Geghard (UNESCO-Weltkulturerbe). AE und ÜN in Jerewan.

3.Tag: 09.09. So. Frühe Fahrt zum Kloster Chor-Virap, spektakulär gelegen vor der Kulisse des Berges Ararat. Vorbei am Reservoir Spandaryn geht es zum Dorf Halodzor. Dort nehmen wir die längste Seilbahn der Welt ohne Stützpfeiler (5,7 km), um zu der Klosteranlage Tatev zu gelangen (UNESCO-Weltkulturerbe),die beeindruckend in die Bergkulisse eingebettet ist (s.o.). AE und ÜN in Goris, einer Stadt in reizvoller Lage mit vielen frühzeitlichen Wohnhöhlen.   

4.Tag: 10.09. Mo.
Besuch des Höhendorfes Khndzoresk mit 2stündiger Wanderung zu den Höhlen, die uns auch über eine imposante Hängebrücke führt. Weiterfahrt nach Berg Karabach (Artsach). Besuch des Klosters Ghazanchetsots in Schuschi und Weiter-fahrt nach Stepanakert, der Hauptstadt von Artsach.
AE und ÜN in Stepanakert.

5.Tag: 11.08. Di. Besuch des Klosters Gandzasar mit wertvoller Handschriften-sammlung und des Klosters Dadivank,
einem der Meisterwerke armenischer Architektur. Dann geht es auf eine Panoramafahrt zum zweithöchsten Süßwassersee der Welt, dem Sevansee. AE und ÜN in Sevan

6.Tag: 12.08. Mi.
Fahrt zum Kurort Dilijan. Die Leute sagen: „Hätte das Paradies Berge, Wälder und Mineralquellen, dann wäre es wie Dilijan“. Fahrt zum Parz See und Wanderung. Dann geht es zum Dorf Fioletovo, wo wir beim Tee einer uralten christlichen Minderheit begegnen (Molokanen). Weiterfahrt nach Haghpat zu AE und ÜN

7.Tag: 13.08. Do. Der Tag heute gilt der Besichtigung des UNESCO-Weltkulturerbes 'Kloster Haghpat', auf einem herrlichen Hochplateau gelegen und einer sich anschließenden Wanderung. AE und ÜN in Gjumri.   

8.Tag: 14.08. Do. Besichtigung der Stadt Gjumri, der zweit-größten Armeniens, die durch ein Erdbeben 1988 stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. 25.000 Menschen verloren damals ihr Leben. Am Wiederaufbau beteiligten sich viele Länder, was sich bis heute im Stadtbild zeigt. Weiterfahrt zur Weinfabrik Voskevaz, Weinverkostung und Weiterfahrt nach Jerewan. Freier Nachmittag in Jerewan. AE und ÜN in Jerewan.

9.Tag: 15.08 Fr. Dieser Tag gilt der Besichtigung der Kirche St. Hripsime, (erbaut zw. 301 und 303 n.Chr.), der Kathedrale von Zvartnots, die dem Heiligen Georg gewidmet ist und dem Besuch einer Folklore-Darstellung im Proschyan-Museum bei Aschtarak. AE und ÜN in Jerewan.

10.Tag: 16.08 Sa. Rückflug nach Berlin-Schönefeld (Ankunft: 17:10 Uhr) – Individuelle Heimreise

In Vorfreude auf eine schöne Studienreise mit Euch allen grüßen herzlich

Susanne und Maik Förster

Veranstalter:
Evangtours GmbH Am Schlosspark 2 01896 Pulsnitz OT Oberlichtenau

Tel. 035955-45888   info@evangtours.de